KICKBOXEN Sport oder Selbstverteidigung?

Aktualisiert: Aug 2


Die Antwort darauf ist ein klares Jein.

Die Funktion von Kickboxen ist es einen Rahmen zu schaffen, indem zwei Gegner möglichst sicher einen Wettkampf bestreiten können. Daraus entsteht ein Regelwerk. Und die Techniken und Strategien sind so angepasst, dass sie in dieses Regelwerk passen. Das ist zwangsläufig nicht das Beste für die Selbstverteidigung.


Wie verhältst du dich, wenn dich einer festhält?

Was passiert, wenn du auf den Boden gezogen wirst?

Was machst du, wenn einer deine Jacke hält?


Das ist ein kleiner Auszug aus den Fragestellungen, die bei uns behandelt werden. Nicht aber im Kickboxen.


Das Ziel unseres Vereins ist es die beste Selbstverteidigungsausbildung zu bieten.

Wir bedienen uns aller wirksamen Techniken von Kickboxen, Karate, MMA, BJJ und noch von vielen mehr, um dies gewährleisten zu können.


Ich trainiere seit 1995 Kampfsport und habe die 9 größten Lügen im Bereich Selbstverteidigung und Kampfsport zusammengefasst.

Wenn du lernen willst, dich selbst zu verteidigen, solltest du darauf achten, dass in deinem Verein solche Aussagen nicht getätigt werden.


Klicke auf den Button unterhalb, um die Liste runterzuladen!


Klick mich!



Du willst was verändern? Dann schau doch bei unserem 100% kostenlosen und unverbindlichen Probetraining vorbei.

Kick dazu den Link unterhalb!


zum Probetraining!